Der Ertragserfolg für Raps beginnt im Herbst!

Mystic® 250 EW / Fusilade® Max / Bulldock®

Im Rapsanbau wird der Grundstein für den Erfolg im Herbst gelegt. Daher ist es wichtig im Herbst die richtigen Maßnahmen zu setzen. Es gilt die Winterfestigkeit des Rapses zu erhöhen und Phoma zu bekämpfen, Ausfallgetreide und Ungräser zu bekämpfen und weiterhin auf Schadinsekten zu achten.
 


Mystic® 250 EW

Der Ertragserfolg beginnt im Herbst!
 
Eine Fungizidbehandlung im Herbst stellt eine wichtige Maßnahme dar, um die Winterhärte des Rapses zu erhöhen. Durch die gezielte Behandlung mit Mystic® 250 EW wird der Raps in seinem Längenwachstum eingebremst, um das Risiko einer Auswinterung zu reduzieren. Dabei wird die Entwicklung der Pflanze in das Dickenwachstum des Sprosses verlagert und auch das Wurzelwachstum wird gezielt gefördert.

Phoma Infektionen am Raps nehmen ihren Ausgang im Herbst auf den Blättern. Mystic® 250 EW bekämpft diese Infektionen wirksam und schützt die Rapspflanzen vor Neuinfektionen.

Die Anwendung sollte im 4-6 Blatt-stadium des Rapses erfolgen.

Vorteile:
  • Fördert das Wurzelwachstum
  • Erhöht die Winterhärte und Standfestigkeit
Unsere Empfehlung:
  • 1,0 – 1,5 l/ha Mystic® 250 EW

 


Fusilade® Max

Haben Sie schon das Ausfallgetreide im Raps bekämpft?
 
Ausfallgetreide stellt für den noch jungen Raps vor allem bei Mulchsaat eine Konkurrenz dar.

Fusilade® Max wirkt spezifisch auf Gräser und vereint somit volle Wirksamkeit gegen Ausfallgetreide und Ungräser bei voller Kulturverträglichkeit. 1 – 2 Tage nach der Behandlung kommt das Wachstum der Gräser zum Stillstand und die Ungräser stellen keine Konkurrenz für den Raps mehr dar.

Die Ungräser müssen zum Zeitpunkt der Behandlung aufgelaufen sein und eine Behandlung soll ab dem 3-Blattstadium erfolgen. Bei der Bekämpfung von Quecke sollte diese eine Wuchshöhe von 15-20 cm erreicht haben.

Anwendungstipps:
  • Achten Sie auf eine gute Benetzung der zu bekämpfenden Ungräser! Die Ungräser sollten sich im aktiven Wachstum befinden.
  • Die Anwendung sollte bei einer vorherrschenden Luftfeuchtigkeit >60 % erfolgen.
  • Hervorragende Mischbarkeit mit anderen Produkten.
Unsere Empfehlung:
  • 1,0 l/ha Fusilade® Max gegen Ausfallgetreide und einj. Ungräser
  • 2,0 l/ha Fusilade® Max gegen Quecke

 


Bulldock®

Wo Bulldock zupackt, können Insekten einpacken!
 
Erdflöhe können den Raps ab dem Auflaufen schädigen, sollten aber weiterhin laufend beobachtet werden!
Kontrollieren Sie das Auftreten von Kohlerdflöhen und Rapserdflöhen durch Aufstellen von Gelbschalen.
Als Schadschwellen gelten 25 – 35 Käfer pro Gelbschale in 3 Wochen oder ein Blattflächenverlust von 10%.

Im heurigen Jahr sind auch Rübsenblattwespen aktiv, Fraßschäden werden von den Larven verursacht. Die Schadschwelle liegt bei 1-2 Larven pro gut entwickelter Rapspflanze.

Bulldock® besitzt eine starke Wirkung gegen die relevanten Schädlinge im Raps im Herbst.

Bulldock® bietet durch seine höchstwirksame EC-Formulierung eine sehr schnell einsetzende Fraß- und Kontaktwirkung.

Vorteile:
  • Bulldock® kann sowohl im Herbst als auch im Frühjahr gegen wichtige Rapsschädlinge eingesetzt werden.
  • Hervorragend wirksam gegen Erdflöhe und Rübsenblattwespen
  • Sehr gute und schnelle Wirkung (EC-Formulierung)
  • Breit einsetzbar in Raps, Getreide, Zuckerrüben, Kartoffel und Kohlgemüse.
Unsere Empfehlung:
  • 0,3 l/ha Bulldock® bei Überschreiten der Schadschwelle

 


 
Mystic® 250 EW
 
Fusilade® Max
 
Bulldock®
 

Mystic® 250 EW Reg. Nr.:3644 | Fusilade® Max Reg. Nr.: 2790 | Bulldock® Reg. Nr.: 2927


Nutzen Sie unseren Newsletter um kostenlos fachspezifische Neuigkeiten, Praxiswissen und Tipps an Ihre Email Adresse zugesendet zu bekommen.
 
Newsletter anmelden