Rapsblütenbehandlung

29 April, 2021

In unserem Demo-Betrieb wurde gestern die Rapsblütenbehandlung durchgeführt. Nach Einbruch der Dunkelheit wurde der Raps mit 0,8 l/ha Orius® und 0,8 l/ha Azbany® gespritzt. Damit sind die Pflanzen gegen Sclerotinia (Weißstängeligkeit) und Alternaria-Arten optimal geschützt.

Hinzu kommt, dass der Greening-Effekt der Produkte für mehr Vitalität und ein längeres Wachstum sorgt.

Zwar wurde der Raps nicht mit Insektiziden behandelt, doch durch die Anwendung bei Dunkelheit ist ausgeschlossen, dass der tägliche Beflug der Rapsblüten von Bienen und anderen Bestäubern gestört wird. Thomas Vonderstein sieht noch einen weiteren Vorteil: Weder Wind noch Sonneneinstrahlung beeinflussen das Spritzen und der Spritzbelag legt sich besser auf die Blätter. Durch die Taubildung wird das Mittel optimal durch die Blätter aufgenommen.