Wachstumsreglereinsatz in Winterweizen und -gerste

5 Mai, 2021

Am 20.04.2021 wurden in unserem Demobetrieb Wachstumsregulater in Winterweizen und Wintergerste gespritzt. Die Spritzung erfolge zu BBCH 31. Im Winterweizen wurden 0,8 l/ha Stabilan® 720 + 0,3 l/ha Calma® in Mischung gespritzt.  

Das Mittel Stabilan 720 mit dem Wirkstoff Chlormequat hemmt die Gibberellinsäuresynthese und verkürzt hauptsächlich die Halmlänge und verstärkt die Halmwand. Calma® mit dem Wirkstoff Trinexapac verkürzt wirkt sich auf die Verkürzung der die Internodien aus und verbessert so die Stabilität. Ebenfalls wird durch den Einsatz von Trinexapac das Wurzelwachstum gefördert.

In der Wintergerste wurden zwei Wachstumsregler Varianten appliziert.

Variante A) 0,4 l/ha Calma® (175 g/l Trinexapac-Ethylester)

Variante B) 0,4 l/ha Vergleichsprodukt (250 g/l Trinexapac-Ethylester)

Der Wintergerste-Standort wurde am 30.04.2021 das erste Mal nach der Behandlung besichtigt. Nach erstem Eindruck können zwischen den beiden Varianten trotz der unterschiedlichen Wirkstoffmengen keine Wirkungsunterschiede festgestellt werden.  Calma® unterscheidet sich vom Vergleichsmittel durch seine E³-Formulierung. Diese ermöglicht eine schnelle Aufnahme und Assimilation des Wirkstoffes, wodurch mehr Wirkstoff schneller zum Ziel transportiert wird.

 

Mehr zu Nufarms Wachtstumsreglerprodukten finden Sie hier:

 

Wachstumsregler