Nufarm Academy Live Event „Problemunkräuter auf der Stoppel gezielt bekämpfen“

30 Juni, 2021

Am 29. Juli fand eine neue Ausgabe unseres Nufarm Academy Live Events mit dem Schwerpunkt auf der Behandlung von Problemunkräutern auf der Stoppel statt.

Karina von Detten (Leiterin Portfolio Solutions, Nufarm Europa) hob zu Beginn noch einmal die Bedeutung von Glyphosat als essentiellem Baustein in der wirksamen Unkrautbekämpfung zwischen den Fruchtfolgen hervor und gewährte informative Einblicke in das Zulassungsverfahren auf europäischer Ebene. Nach Durchsicht zahlreicher Studien lautet die Einschätzung der beteiligten europäischen Behörden, dass die Anwendung von Glyphosat bei bestimmungsgemäßem Gebrauch unbedenklich ist. Aus wissenschaftlicher Sicht steht einer Wiederzulassung von Glyphosat nichts im Wege. Es bleibt jedoch ein Politikum und gespannt warten wir auf das Votum im November 2022.

Wie Glyphosat einen Beitrag leisten kann, um Flächen innerhalb der Fruchtfolge nachhaltig von Problemunkräutern zu befreien, stellten Lena Courth (Produktmanagerin) und Hans Stadler (Fachberater) eindrücklich mit dem Produkt Kyleo® vor: Die Formulierung aus 2,4-D und Glyphosat besticht durch die gute Benetzung der Pflanzenoberfläche, die beschleunigte Wirkstoffaufnahme und -verteilung und die daraus resultierende hervorragende Regenfestigkeit.

Hans Stadler verfügt über langjährige Praxiserfahrung mit Kyleo® und zeigte anhand von Versuchsbildern anschaulich, wie auch mehrjährige Wurzelunkräuter wie Acker- und Zaunwinde, Landwasserknöterich, Acker-Schachtelhalm und die Distel sicher bekämpft werden. Dabei erläuterte er mit Beispielen aus der Praxis, wie Kyleo® auch unter nicht-optimalen Bedingungen eine ausreichende Wirkung erzielt.

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier: