Biorationals

Biologisch gegen Schaderreger und Resistenzentwicklung vorgehen

Unter biologischem Pflanzenschutz versteht man die Nutzung bzw. die Verwendung lebender Organismen (einschließlich Viren) sowie biologischer Wirkstoffe und Prinzipien mit dem Ziel, die Populationsdichten oder Auswirkungen von Schadorganismen soweit zu vermindern, dass der wirtschaftliche Schaden weitgehend reduziert wird.

 


Im Sinne des integrierten Pflanzenschutzes ist unser Hauptanliegen für Landwirte wirksame Pflanzenschutzlösungen zu entwickeln. Biologische Pflanzenschutzmittel und Biostimulanzien spielen dabei eine immer wichtiger werdende Rolle, vor allem im Kontext des Resistenzmanagements und der Produktion qualitativ hochwertiger Produkte.

Lena Courth, Produktmanagerin
Welche Wirkstoffe und Organismen gibt es im biologischen Pflanzenschutz?

Hier

Die Entwicklungsgeschichte von Aureobasidium pullulans

1989 wurden an der Universität Konstanz von den Wissenschaftlern Falconi & Mendgen von unbehandelten Apfelbäumen (Golden Delicious) zwei noch unbekannte Aureobasidium pullulans Isolate isoliert, als sie auf der Suche nach Mikroorganismen mit antagonistischen Eigenschaften gegenüber Fäulniserregern im Apfelanbau waren.

In 1993 und 1994 wurden diese gefundenen Isolate dann erstmals benannt und in weiterführenden Versuchen getestet. Basierend auf diesen wissenschaftlichen Vorarbeiten des Lehrstuhls Phytopathologie der Universität Konstanz, gründete sich in den 2000er Jahren die Firma Bio-Protect, die unter der Leitung von Dr. Stefan Kunz, Pflanzenschutzmittel auf Basis dieser Isolate entwickelte.

2013 dann wurden die Stämme 14940 und 14941 als biologische Pflanzenschutzmittel, im Produkt Blossom Protect, erstmals zugelassen. 2015 folgte dann das Produkt Botector®.

Wirkmechanismus von Aureobasidium pullulans DSM 14940 u. DSM 14941

 

Erfahren Sie mehr...

Botector® im Wein- & Erbeeranbau

Botector®

Im Sinne des integrierten Pflanzenschutzes ist unser Hauptanliegen für Landwirte wirksame Pflanzenschutzlösungen zu entwickeln. Biologische Pflanzenschutzmittel und Biostimulanzien spielen dabei eine immer wichtiger werdende Rolle, vor allem im Kontext des Resistenzmanagements und der Produktion qualitativ hochwertiger Produkte.

Blossom Protect™ & Buffer Protect gegen Feuerbrand

BLOSSOM PROTECT™ & BUFFER PROTECT

Effektive Kombination gegen das Feuerbrandbakterium Erwinia amylovor. Buffer Protect senkt den pH-Wert in der Blüte, wodurch Blossom Protect noch effektiver die Blüte besiedeln kann und so das Wachstum des Erregers blockiert.

 

Blossom Protect™ gegen Lagerfäulen im Kernobst

BLOSSOM PROTECT™

Als Lagerschutzmittel besiedeln die Mikroorganismen die feinen Mikrorisse der Fruchtoberfläche und blockieren so das Wachstum der Lagerfäuleerreger.

Botector als Baustein des Antiresistenz-Managements bei Botryis cinerea

Da Botector® nicht in den Stoffwechsel des Pilzes eingreift, sondern ihn lediglich an der Infektion hindert in dem er mit ihm in Konkurrenz um Platz und Nährstoffe tritt, werden auch die Botrytis Stämme bekämpft, die bereits Fungizidresistenzen aufgebaut haben damit chemische Fungizide eine Minderwirkung aufweisen. Botector® wirkt hier als Resistenzbrecher und kann die sich beschleunigende Resistenzspirale unterbrechen. Auf Grund dessen ist Botector® ein wichtiger Baustein in einer Antiresistenzstrategie und eröffnet neue Möglichkeiten durch eine geeignete Spritzfolge gegen Botrytis, sowohl im integrierten als auch im biologischen Anbau, vorzugehen.