Author
Autor
Lena Courth
Produktmanagerin
Erscheinungsdatum
26/07/2023

Beim Stoppelmanagement geht es neben der Vorbereitung eines optimalen Saatbetts für die Folgekultur, insbesondere um eine Flächensanierung für die Folgekultur.

Gerade die Bekämpfung von mehrjährigen Wurzelunkräutern ist einer der wichtigsten Aspekte der Flächensanierung. Mehrjährige Wurzelunkräuter (auch perennierende Unkräuter genannt) sind besonders schwer innerhalb der Folgekultur und nur mit einem hohen Herbizideinsatz zu bekämpfen.

Daher sollte die Bekämpfung von mehrjährigen Wurzelunkräutern auf der Stoppel durchgeführt werden.

VierWurzelunkräuter stehen hier im Vordergrund: Ackerwinde, Ackerkratzdistel, Ackerschachtelhalm und Zaunwinde.

Häufige Wurzelunkräuter: Acker- und Zaunwinde, Ackerkratzdistel, Ackerschachtelhalm

Kyleo®

Kyleo® hat sich mit seiner einzigartigen Kombination aus Glyphosat und 2,4-D als effektiver Problemlöser im Kampf gegen Wurzelunkräuter etabliert. Die Wirksamkeit von Kyleo® beruht auf seiner Fertigformulierung, die die zwei systemischen Wirkstoffe Glyphosat und 2,4-D in Kombination mit einem neuartigen Formulierungshilfsstoff vereint. Der Formulierungshilfstoff sorgt für eine effizientere Aufnahme der Wirkstoffe. Beide Wirkstoffe werden über die grünen Teile der Pflanze aufgenommen und mit Hilfe des Saftstroms werden die Wirkstoffe in der gesamten Pflanze, einschließlich der Wurzeln, verteilt. Die Benetzung der Pflanze und die Aufnahme des Wirkstoffs werden dadurch deutlich verbessert.

 

Einsatz von Kyleo auf der Stoppel

Einsatz von Kyleo auf der Stoppel nach der Ernte

//document.addEventListener("OneTrustGroupsUpdated", e => { // console.log('OneTrustGroupsUpdated called.'); //});