Fusilade Max® ist ein selektives Nachauflauf-Herbizid zur Bekämpfung von Ungräsern und Ausfallgetreide in einer Vielzahl von Ackerbau- und Gemüsekulturen sowie im Zierpflanzenanbau und Forst. Fusilade Max® überzeugt durch die außerordentliche Verträglichkeit in Winterraps, Hackfrüchten und vielen weiteren Acker- und Sonderkulturen.

Flasche Fusilade Max 1 L

Produktvorteile von Fusilade Max®

  • Überragende Verträglichkeit in über 50 Kulturen
  • Überzeugend stark gegen Ausfallgetreide, diverse Leitungräser und Quecke
  • Schnellere und effizientere Wirkstoffaufnahme dank moderner ISOlink-Technologie

Als hochselektives Graminizid ist Fusilade Max® optimal zur Gräserkontrolle im Nachauflauf in breitblättrigen Kulturen geeignet. Fusilade Max® wurde sowohl hinsichtlich seiner physikalischen als auch biologischen Leistung optimiert. Dank verwendeter ISOlink-Technologie wird der Wirkstoff in kleinen Öltröpfchen und der jeweils richtigen Menge an Adjuvants appliziert. Die ISOlink-Technologie führt zu einer schnelleren und effizienteren Wirkstoffaufnahme in die Pflanze sowie Verteilung innerhalb der Pflanze.

Fusilade Max®: Seit 20 Jahren bewährt


Erfahren Sie mehr über die Verträglichkeit von Fusilade Max®:

 

Anwendungsempfehlung im Winterraps

Fusilade Max Anwendungsempfehlung im Raps

Fusilade Max Anwendungsempfehlung im Raps

Gegen Queckenproblemen auf Ihren Flächen empfehlen wir 2 l/ha Fusilade Max®, appliziert bei einer Wuchshöhe der Quecke von 15–20 cm.

 

Empfehlungen für Winterraps im Frühjahr

Frühjahrsempfehlung raps

 

Anwendungsempfehlung Zuckerrübe

Anwendungsempfehlung Fusilade Max Zuckerrübe

Anwendungsempfehlung Fusilade Max Zuckerrübe

Wirkungsspektrum von Fusilade Max®

Einjährige Ungräser:

  • Acker-Fuchsschwanz (Alopecurus myosuroides) 
  • Ausfallgerste (Hordeum vulgare)  
  • Windhalm (Apera spica-venti)  
  • Flughafer (Avena fatua)  
  • Hirse-Arten (Digitaria ssp., Setaria ssp., Echinochloa ssp.  
  • Trespen-Arten (Bromus ssp.)  
  • Ausfallroggen (Secale cereale)  
  • Ausfallweizen (Triticum ssp.)  


Mehrjährige Ungräser
: 
 

  • Weidelgräser (Lolium ssp.)  
  • Gemeine Quecke (Elymus repens)  


Forstlich bedeutende Grasarten:
 

  • Reitgräser (Calamagrostis ssp.)  
  • Honiggräser (Holcus ssp.)  
  • Straußgräser (Agrostis ssp.)  
  • Pfeifengras (Molina coerulea)  
  • Rasenschmiele (Deschampsia cespitosa)  
  • Gemeine Quecke (Elymus repens)   

 

 

*Biotypen beachten. 

Wir beraten Sie zur Ungrasbekämpfung in Ackerbau- und Sonderkulturen

*“ zeigt erforderliche Felder an

Nufarm Ltd. verarbeitet Ihre Daten zum Zweck der Erbringung der ausgewählten Dienstleistung für Sie und, wenn Sie das nachstehende Kästchen ankreuzen, zum Zweck der Zusendung unseres Nufarm Newsletters für technische Updates. Mehr erfahren.

Ich bin mit dem Newsletter-Abonnement einverstanden*
//document.addEventListener("OneTrustGroupsUpdated", e => { // console.log('OneTrustGroupsUpdated called.'); //});