Das Insektizid Carnadine® ist eine Flüssigformulierung, die auf dem Wirkstoff Acetamiprid (200 g/l) beruht, der in der EU bis 2033 zugelassen ist. Carnadine® stellt mit seiner systemischen, langanhaltenden Wirkung eine wirksame Alternative zu Pyrethroiden dar, welche stark resistenzgefährdet sind.

Welche Anwendungen umfasst die Notfallzulassung?

In der Notfallzulassung ist für die Kulturen Zuckerrübe und Futterrübe die Anwendung gegen Blattläuse als Virusvektoren enthalten. Carnadine® darf nur hiergegen eingesetzt werden.

.

Welche zeitlichen Einschränkungen gelten?

Diese Notfallzulassung gilt für 120 Tage vom 01.04.2022 – 29.07.2022.

Welche Aufwandmengen gelten für die Notfallanwendung von Carnadine?

Die Aufwandmenge pro Behandlung beträgt 0,25 l/ha. Es sind zwei Behandlungen im Abstand von mindestens 14 Tagen zugelassen. In Zuckerrüben und Futterrüben ist Carnadine® vom Zwei-Blatt-Stadium bis zum Reihenschluss (BBCH 12 – 39) einsetzbar.

Es ist eine Wartezeit von 35 Tagen zu berücksichtigen.